In liebevoller Erinnerung an meine verstorbenen Hunde

Ein junger und gesunder Hund bringt uns viel Freude. Dann wird unser Liebling ein alter Hund oder ein kranker Hund. Tod und Trauer und eine unendliche Ohnmacht beim Abschied gehören genauso zum Leben wie die Freude, die uns das Lebewesen bis anhin bereitet hat. Trotzdem oder genau deshalb lohnt es sich, einen tierischen Lebensabschnittpartner zu lieben. Ich habe bereits vier Hunde-Freunde, die über die Regenbogenbrücke gegangen sind (da sind noch Büsi und gefiederte Freunde)... Ich bin sehr, sehr dankbar für ihre Zuwendung und Treue und dafür, dass ich sie lieben, pflegen und für eine kurze Ewigkeit begleiten durfte. Und ich weiss, dass wir einander irgendwann wieder sehen! Freu mi! Die Erinnerungen an Euch Doggies sind lebendig und so wunderschön...
 
 

Lana (09.06.2004 - 16.10.2015)

Geboren wurde Lana am 09. Juni 2004. Wir übernahmen unser Läni am 30. Januar 2008 mit gut 3 1/2 Jahren. Lana war eine wahre Schönheit und sehr temperamentvoll! Sie war eine Labrazellerin (Labrador-Appenzeller) und wurde am 16. Oktober 2015 von ihrem Krebsleiden erlöst. Viel zu früh begab sich auf eine schöne Reise über den Regenbogen. Lana wurde im Haustierkrematorium Fried-Baum eingeäschert und in unserem Garten beerdigt. Kaum zu glauben, dass sie nicht mehr da ist... "Länäli" war immer unser Tollpatsch, und sie sprühte vor Lebensfreude. Lustig sah es aus, wenn sie sich im Passgang fortbewegte. Lana war einfach nur lieb und wollte immer an erster Stelle sein zum Schmusen. Sie war sehr gelehrig und hatte sich super integriert. Vor allem aber half mir Lana beim Therapieren von Hunden mit Problemen, denn Lana reagierte - insbesondere an der Leine - nicht auf andere Hunde! Sie wird auch für Drago unersetzbar sein..Lana hinterlässt eine sehr grosse Leere nach über 7 Jahren... Wir vermissen Dich, Läni! Lana liegt nun neben ihren Freunden Toffee, Toby und Saila.
 
Lana4
Lana7
Lana10
Lana1
Lana8
Lana5
Lana9
Lana2
Lana3
Lana6
 
 

Toffee (22.09.1996 - 18.01.2010)

Toffee zog am 14. März 2009 bei uns ein. Er feierte am 22. September 09 seinen 13. Geburtstag und war ein grosser Goldie. Er sollte bei uns seinen Lebensabend verbringen. Toffee stammte aus einer englischen Familie - he spoke English! Er hatte es schön dort gehabt. Sogar Katzen mochte der alte Knabe! Sein Vorbesitzer hatte einfach zu wenig Zeit für Toffee gehabt - war viel auf Reisen. Toffee war oft im Tierheim Hohentannen anzutreffen. Dort war er auch ausgeschrieben. Jetzt sollte er für immer bei mir bleiben. Toffee hatte sich ganz hervorragend in unsere Gemeinschaft eingegliedert und stand bald bei der Goodie-Verteilung ganz vorne an! Wieso ich schon wieder einen Oldie zu mir geholt hatte (s, Saila und Toby-Dick)? Toffee war ruhig und sehr weise - wie es Tiere mit einer gewissen Lebenserfahrung sind. Er war sehr viel mehr als nur ein alter Hund! Toffee zeigte mir, was es heisst, das Leben zu geniessen. Einfach "nur da sein" und sich an jedem neuen Tag zu freuen. Und jeder neue Tag in seinem Leben war ein grosses Geschenk für mich. Leider musste ich ihn am 18. Januar 2010 vom Krebs erlösen... Unser geliebter Toffee verliess uns nach gut 10 Monaten leider viel zu früh... Toffee liegt (kremiert) in unserem Garten. I will always love you, Toffee!
 
Toffee6
Toffee3
Toffee1
Toffee7
Toffee4
Toffee8
Toffee2
Toffee5
 
 

Saila (08.01.1995 - 04.05.2008)

Saila durfte ich von meiner Freundin und damaligen Trainerin übernehmen, eine Woche, nachdem ich mich von meinem Rotti getrennt hatte. Saila war ein wunderschöner Mix aus Entlebucher Sennenhund und dt. Schäfer. Sie war gerade 10 1/2 Jahre alt, als sie am 16. Juli 2005 zu mir kam. Und wir verstanden einander von Anfang an sehr, sehr gut. Sie war meine beste Freundin! Sie gab mir die fehlende Sicherheit im Umgang mit Hunden zurück. Und sie war es auch, die mich zum Studium führte. Saila half mir ganz oft beim Trainieren mit verhaltensauffälligen Hunden. Seit Mitte November 2007 bekam Saila Herzmedikamente. Damit ging es ihr noch bis zum 4. Mai 2008 gut. An diesem Tag schlief sie für immer ein. Ihr Herz war müde mit 13 Jahren und knapp 4 Monaten. Ich möchte mich bei Saila für die tiefe Freundschaft bedanken. Wir liessen ihren wunderhübschen Körper kremieren, und Sie ruht in unserem Garten. Ich werde Dich nie vergessen!
 
Saila5
Saila2
Saila6
Saila4
Saila8
Saila3
Saila1
Saila7
 
 

Toby(-Dick) (05.01.1997 - 11.03.2008)

Toby kam am 12. Januar 2007 zu uns. Ihn lernte ich im Tierheim Hohentannen kennen, wo ich während meiner Ausbildung zur Therapeutin regelmässig mit einem Hund spazieren ging. Es war Liebe auf den ersten Blick. Der wunderhübsche Labi-Schäfer-Mix war 10 Jahre alt, als ich ihn zu mir holte. Leider verstarb unser lieber Toby-Dick am 11. März 2008.Toby wurde am 27. Februar ein Milztumor diagnostiziert. Er sollte operiert werden, ohne Milz könnte er noch einmal einige Wochen oder Monate leben. Gleich am Anfang der OP stellte sich aber heraus, dass der ganze Bauchraum voller blutender Metastasen war. Wir entschieden, dass unser Liebling weiterschlafen sollte. Toby und ich waren etwas ganz Spezielles. Wir waren für einander gemacht. Auch Toby möchte ich herzlich danken, dass er mich  eine wunderschöne Zeit lang begleitet hat. Auch Dich werde ich immer vermissen! Seinen wunderschönen Körper haben wir im Haustierkrematorium Fried-Baum in St.Margarethen kremieren lassen. Die Asche fand in unserem Garten einen schönen Platz. Jetzt hat er seine geliebte Saila wieder.
 
Toby2
Toby3
Toby8
Toby9
Toby7
Toby4
Toby1
Toby5
Toby6
 
 
 

Gatterstrasse 30 | CH-9300 Wittenbach (SG) | +41 (0)79 665 10 27 | info[at]tier-verhaltensberatung.ch